01 Nov 2016
 

In den letzten 40 Jahren ist die Zahl der Gewaltverbrechen in Schweden um 300 Prozent gestiegen. Schaut man auf die Zahl der Vergewaltigungen, ist der Anstieg sogar noch gravierender. 1975 wurden bei der Polizei 421 Vergewaltigungen registriert, 2014 waren es 6620. Das ist eine Zunahme um 1472 Prozent!*

Bezeichnend dürfte sein, dass in Schweden die Begründungen (oder sollte ich besser „Rechtfertigungen“ sagen?) für den exorbitanten Anstieg von Verbrechen ähnlich dämlich sind wie bei uns. Ein Argument habe ich bisher allerdings bei uns nicht gehört:

Schwedische Männer kommen mit dem höheren Maß an Gleichstellung
der Geschlechter nicht zurecht und reagieren mit Gewalt gegen Frauen.

Aber wie ich unsere Neo-Feministinnen kenne, wird das nicht allzu lange auf sich warten lassen.

PS: Muss ich erwähnen, dass Schweden eine links-grüne Regierung hat?

Quelle:
* http://www.statusquo-news.de/kriminalitaet-in-schweden-anstieg-vergewaltigungen-um-1472-prozent/