07 Mai 2017
 

Am 05.05.2017 strahlte Phoenix das Symposium der Historischen Kommission der ARD unter dem Motto „Wem gehört der Rundfunk?“ aus. Leider konnte ich die Sendung nicht von Anfang an verfolgen, aber ein „Hightlight“, nämlich den Vortrag der ARD-Vorsitzenden Karola Wille, bekam ich noch mit. Obwohl „mitbekommen“ eigentlich der falsche Ausdruck ist, da Frau Wille fast durchgängig ohne Punkt und Komma redete. Ab ungefähr der Hälfte schwante mir, auf was das Ganze hinauslaufen würde, weswegen ich zurückspulte und mitschrieb. Aber lest selbst und bildet Euch ein eigenes

Weiterlesen ...
 Veröffentlicht von am 7.5.2017  Kennzeichnung: ,
28 Apr 2017
 

Man hört ja oft von den Kämpferinnen für Gleichheit und Frauenquote, Geschlecht sei nur ein „soziales Konstrukt“, das es „zu überwinden gelte“. Wenn man sich allerdings die nachfolgende Statistik ansieht, müsste man das Fazit ziehen, dass die für die Erziehung zuständigen Frauen (die nach wie vor den größten Anteil der Erziehenden und Erzieherinnen ausmachen) dabei grandios versagen. Es könnte aber möglicherweise auch daran liegen, dass die meisten Frauen überhaupt kein Interesse an naturwissenschaftlichen oder technischen Fächern haben, sondern lieber sozial- oder medienwissenschaftliche Fächer belegen, um

Weiterlesen ...
23 Apr 2017
 

Vorletzte Woche brachte die FAZ ihr wöchentliches Magazin heraus, in dem es unter anderem um Gewalt von Frauen gegen Männer ging. Da dies ein Thema ist, das so gut wie überhaupt nicht im öffentlichen Fokus steht, investierte ich gerne die 3 Euro 50. Interviewpartner von Leonie Feuerbach waren Martin Krüger und Natalie Kuhn, deren beider Namen jedoch aus verständlichen Gründen geändert wurden. Martin Krüger ist „Mitte 40 mit sanften Augen und sanfter Stimme“. Nathalie Kuhn ist „45 Jahre alt, mit rötlich gefärbten Haare und schwarz

Weiterlesen ...
22 Apr 2017
 

Weil ohne diese Vorkehrungen, ohne diese Planung [der Polizei] sind solche Großveranstaltungen leider in unserer Zeit nicht mehr durchzuführen. Und wenn man das in dieser Sicherheit tun kann, dann kommen die Menschen auch. Und ich bin so stolz auf die Kölnerinnen und Kölner, dass die sich nicht den Mund verbieten lassen. Dass die ’ne Kundgebung machen und das friedlich. Nur zur Erinnerung: Es ging um Demos gegen einen in Köln stattfindenden AfD-Parteitag, bei denen massive Ausschreitungen der Antifa erwartet wurden.

Weiterlesen ...
17 Apr 2017
 

In der SZ erschien diese Woche ein Artikel mit der Überschrift „Was Männer und Frauen für die ideale Arbeitszeit halten“. Grundlage ist eine Umfrage des IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung), eine Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit. Da die Quelle nicht im Artikel verlinkt wurde, machte ich mich auf die Suche und fand ein PDF mit der Überschrift „Arbeitszeitwünsche und Erwerbstätigkeit von Müttern“ (habe ich am Ende des Artikels zum Lesen oder Herunterladen eingebunden). Die Einleitung der Studie lautet wie folgt: Erwerbsarbeit sowie Haus- und

Weiterlesen ...